• Wahl studentischer VertreterInnen für Kommissionen

  • Review: Benefizveranstaltung für Flüchtlinge

  • Benefizveranstaltung für Flüchtlinge am 13.6

  • Vielfalt Gefällt! | Aktionstage gegen Rassismus

  • Der AStA lädt ein: Landtagsbesuch in Düsseldorf!

  • Neue Öffnungszeiten

  • Koordinationsstellen des LAT Nordrhein-Westfalen

  • Frühjahrsputz

  • Die Printe ist da!

  • Das HoPE wird zum mit

Am 22.09.2016 werden auf der Senatssitzung studentische VertreterInnen für verschiedene Kommissionen der FH Aachen gewählt. Alle Studierenden können sich zur Wahl stellen. Bei den Hochschulwahlen im Mai diesen Jahres haben die Studierenden die studentische Selbstverwaltung gewählt. Dazu gehören folgende Gremien: das Studierendenparlament (SP), der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) und die Fachschaftsräte (FSR). Es gab außerdem studentische Kandidierende, die in Senat und Fachbereichsräte (FBR) gewählt wurden. Studierende können aber nicht nur in der studentischen Selbstverwaltung aktiv sein, sie haben auch in der […]

Erfolgreiche Benefizveranstaltung – 845€ für medico international! Am Montag, dem 13.6., fand eine Benefizveranstaltung statt, organisiert vom AStA der FH, dem Bund der alevitischen Studierenden, BDAS, dem Verband der Studierenden aus Kurdistan, YXK, und dem AStA/Studierendenparlament der KatHo. Die durch Eintritt, Getränke und Essen eingenommenen Gelder wurden an die Hilfsorganisation medico international gespendet, welche Flüchtlingen im türkisch-syrischen Grenzgebiet hilft. >>> Es wurden Spenden von 845€ eingenommen.

Auf der ganzen Welt sind Menschen auf der Flucht. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Fluchtbewegung aus Syrien, welches seit 5 Jahren im Bürgerkrieg versinkt. Ein Großteil der geflüchteten Menschen schafft es nicht bis Europa, sondern muss in der Nähe der umkämpften Regionen bleiben, etwa in Lagern im türkisch-syrischen Grenzgebiet. Ihre Unterbringung ist meistens nur in Zelten gewährleistet und die Versorgungslage ist schlecht, auch weil die Sicherheitslage in der Osttürkei momentan äußerst angespannt ist. Diese Menschen brauchen die Unterstützung von Hilfsorganisationen. […]